Herzlich Willkommen bei vista verde tours – dem Reisespezialisten auf den Kapverdischen Inseln!


Wir sind stolz darauf, dass wir trotz dieser besonderen Zeit immer noch am Leben sind. Mehr als 18 Monate ohne Einkommen zu meistern, ist eine Herausforderung, die neu für uns war und nach wie vor ist.

Mehr denn je ist uns für das Land und die Menschen wichtig, dass wir weiterhin die Philosophie des nachhaltigen Tourismus mit unseren zahlreichen Partnern vor Ort verfolgen.
Wir sehen nun für den Herbst ein Licht am Ende des Tunnels.
Die ersten Reisenden haben sich angekündigt und wir sind mit unseren lokalen Servicepartnern vorbereitet auf die Umsetzung der Hygienestandards. Auch ist die Impfquote hier im Land schon recht hoch.
Uns geht es vor allem darum, dass Menschen hier wieder ihrer Arbeit nachgehen können und unsere Gäste mal Corona – soweit das geht – für einen Moment vergessen und unbeschwert die Zeit hier vor Ort genießen können.
Hoffentlich bis bald!
Herzlichst
Heike Alter
Mindelo im Herbst 2021

 

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.
vista verde tours
menschenleerer weisser Sandstrand auf Maio
Sonnenuntergang am Strand auf Maio
Bougaivillen vor Kirche auf Maio
Maio - die weisse Perle

MAIO - DIE WEISSE PERLE

Das weiße Paradies ist eine Oase für Strandliebhaber und Ruhesuchende


Bullenjagd in den Dünen von Maio
Strasse in Porto Ingles auf Maio
Fischer ziehen das Boot an Land


Die bezaubernde – nur 269 km² große – Insel Maio (dt. „Mai“) ist sehr stark durch Erosion überformt, geologisch die älteste der Kapverdischen Inseln. Das Städtchen Vila do Maio, auch Porto Inglês genannt, mit seinen ausgedehnten Salinen, Fischerdörfer, einsame Wüstenlandschaften, kilometerlangen weißen Strände und die Gastfreundschaft der etwa 6.000 Einwohner bewirken, dass man auf Maio Tage angenehmer Ruhe und Entschleunigung verbringen kann.

An der Praia de Galeão legen im Sommer Meeresschildkröten ihre Eier ab. Noch gibt es auf Maio vor allem kleine Pensionen und Apartments, in denen man abseits vom Trubel entspannen kann. Die Infrastruktur mit Restaurants ist übersichtlich und entwickelt sich langsam.

Infolge von Aufforstungsprojekten beherbergt die flache Insel einige Akazienwälder. Durch diese Aufforstung, Boden- sowie Wasserkonservierung und dem Aufbau einer besseren Infrastruktur soll den Bewohnern das Leben erleichtert werden. Denn das Besondere daran: Akazien kommen Jahre ohne Wasser aus! Auch unterscheiden die Akazienwälder im Inselkern Maio von den anderen beiden Wüsteninseln Sal und Boa Vista.


Kontakt

+238 9930788 office@vista-verde.com