Herzlich Willkommen bei vista verde tours – dem Reisespezialisten auf den Kapverdischen Inseln!

Wir sind stolz darauf, dass wir trotz dieser besonderen Zeit den Relaunch unserer Website ermöglichen konnten. Das ist gerade jetzt so wichtig für uns, weil wir an die touristische Zukunft dieses Landes glauben.
Mehr denn je verfolgen wir zusammen mit unseren zahlreichen Partnern vor Ort die Philosophie des nachhaltigen Tourismus.
Mit Start der Krise hat unsere Spendenaktion dank vieler, vieler Cabo Verde Freunde zahlreiche Menschen hier vor Ort unterstützt. Nun fokussieren wir uns auf unsere ersten Reisenden, indem wir die Hygienestandards übernehmen und mit unseren lokalen Servicepartnern etablieren.
Es geht uns um die maximale Urlaubsfreude für jeden einzelnen Gast.
Viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seite und hoffentlich bis bald!
Herzlichst
Heike Alter
Mindelo im Oktober 2020
Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.
vista verde tours
Santo Antão: das grüne Wanderparadies
Santo Antão: Kolonialhaus im üoppig grünen Tal
Santo Antão: historische Pfade im üoppig grünen Tal
Santo Antão: tiefe grüne und fruchtbare Täler
Santo Antão: Hohe Berge und tiefe Täler zerklüften die Insel

WANDERPARADIES SANTO ANTÃO

Grüne Täler und historische Pfade - ein Potpourri für die Sinne


Santo Antão: Blick in den Cova Krater
Santo Antão: Begegnungen mit Einheimischen auf historischen Pfaden
Santo Antão: in der Kaffeeküche

Santo Antão

SANTO ANTAO FÜR AKTIVE

Von moderat bis hardcore, hier finden Sie alles, was das "Wanderherz" begehrt. Erfahren Sie mehr zu unseren Wandertouren auf Santo Antão.


FÜR ABENTEURER / 5 TAGE

FÜR WANDERFREAKS

Mùsica do Mar - unsere Unterkunftsempfehlung

MÚSICA DO MAR

Unsere Unterkunftsempfehlung in Ponta do Sol mit einem kapverdischen Frauen Power Team. Lokale Kost bei wunderschönem Sonnenuntergang.
 

SPECIAL INTEREST


Beeindruckende Berge mit wolkenumhüllten Gipfeln, tiefe grüne und fruchtbare Täler, eine beeindruckende Passstraße über die Insel und herrliche Wanderungen in Landschaften, die zu den schönsten der Kapverdischen Inseln zählen, machen Santo Antão zu einem ganz besonderen und beeindruckenden Erlebnis.

Santo Antão ist mit 779 km² die zweitgrößte Insel des Archipels und gleichzeitig die nördlichste. Ihr Relief ist weitaus spektakulärer als das der restlichen Inseln. Eine breite Bergkette, die an vielen Stellen 1.500 m übersteigt und beim Tope da Coroa mit 1.979 m ihren höchsten Punkt hat, teilt die Insel in einen nördlichen und einen südlichen Teil. Hohe Berge und tiefe Täler zerklüften die Insel. Im östlichen Teil der Insel gibt es - eine Seltenheit auf Cabo Verde - ständig Wasser führende Wasserläufe.

Strände gibt es auf Santo Antão nur wenige. Der schönste Strand der Insel ist an der Westküste in Tarrafal de Monte Trigo, der Weg dorthin von Porto Novo ist etwas beschwerlich (ca. 2-3 Std.). Der Südwesten der Insel ist wüstenhaft trocken mit wenig Infrastruktur. Auf der Strecke zwischen Porto Novo und Tarrafal bilden Lavaformationen, feinsandige Wanderdünen, Gesteinsformationen, Vulkankegel und Basaltwände eine einzigartige Mondlandschaft.

Im Süden der Insel liegt Porto Novo mit seinem Hafen, in dem auch die Fähre von Mindelo ankommt (ca. 1-stündige Überfahrt, mehrmals täglich). Eine eigene Attraktion ist die alte Hauptstraße von Porto Novo nach Ribeira Grande auf der anderen Seite der Bergkette. Die Strecke dauert etwa 1,5 Stunden. Schnell wandelt sich die Landschaft von wüstenhaft trocken zu erfrischend waldreich. Frische Bergluft weht durch Pinien, Mimosen, Zypressen und Eukalyptusbäume. Die Straße windet sich auf einem hohen Grat, von dem die Hänge steil und tief abfallen. Immer wieder eröffnen sich fantastische Ausblicke.

Ribeira Grande ist der Hauptort der Insel. Touristisch hat dieser nicht allzu viel zu bieten. Ponta do Sol am nördlichsten Punkt der Kapverden beherbergt den ehemaligen kleinen Flughafen der Insel, ist ein ruhiges, sehr pittoreskes Örtchen mit einem kleinen Fischerhafen und schöner Bergkulisse. Hier finden Sie diverse Übernachtungsmöglichkeiten. Die Küstenwanderung ab (oder bis) Ponta do Sol führt über das Bergdorf Fontainhas nach Cruzinha da Garça und Chã d‘Igreja entlang der Klippen und eröffnet immer wieder spektakuläre Blicke auf den Atlantik und die gewaltige Berglandschaft.

Das Vale de Paúl ist ein immergrünes, üppiges Tal, das zu sehr schönen Spaziergängen einlädt, ein Refugium für Naturliebhaber und Wanderer. Eine dieser Wanderungen führt vom Cova-Krater, einer kreisrunden Caldeira, hinunter nach Lombo Comprido. Gepflasterte Maultierpfade winden sich im Zickzack die steilen Bergwände entlang.

Im trockenen zentralen Hochland liegt der Weiler Lagoa mit einer Dorfschule. Vom nahe gelegenen kreisrunden Espadana-Krater starten mehrere schöne Wanderungen.

Santo Antão ist für die Produktion des „Nationalgetränkes“ Grogue (Zuckerrohrschnaps) bekannt, fast die gesamte Zuckerrohr-Produktion wird zur Herstellung von Grogue verwendet. Der Besuch einer Destillerie gehört bei dem Besuch von Santo Antão dazu (nicht ganzjährig geöffnet).


Kontakt

+238 9930788 office@vista-verde.com