004_-_Kap_-_Verde_-_Insel_-_Santiago_-_Strand_-_Palmen

Best of
Cabo Verde

 


Tauchen Sie ein in diesen bunten, quirligen und authentischen Archipel vor der Küste Westafrikas.

Cabo Verde – dieses kleine Land im Atlantik fasziniert durch seine Vielfältigkeit. Jede Insel ist anders, und diese besondere Mischung möchten wir Ihnen auf dieser Reise näher bringen. Sie reisen von den Südinseln auf die Inseln "über dem Wind". Lassen Sie sich von der natürlichen Lebensfreude der Kapverdianer anstecken.

Tropischgrüne Täler, abgelegene Dörfer, atemberaubende Felsformationen und freundliche Menschen werden Sie auf Ihrer Entdeckungstour begleiten. Wer möchte, erklimmt den höchsten Gipfel der Kapverden – den Bilderbuchvulkan "Pico de Fogo". Neben den Naturwundern lebt immer wieder die Kolonialgeschichte auf: Ob bei einem Besuch von Cidade Velha – dem Ursprung des Sklavenhandels – oder in Mindelo, der Kultur- und Musikhauptstadt mit ihren prachtvollen Bauten.

Kulinarisch werden Sie vor allem mit Fisch und Meeresfrüchten jeglicher Art verwöhnt. Sinnlich wird Sie die Musik an fast jeder Ecke berauschen.


Unsere Reisetage:

1. Tag:
Flug über Lissabon nach Praia auf der afrikanischsten Insel Santiago

001_-_Kapverden_-_Insel_-_Santiago_-_LandschaftNach aktuellem Flugplan startet Ihr Flieger gegen Mittag ab Frankfurt, Hamburg, München oder Zürich über Lissabon nach Santiago. Ankunft laut Flugplan in der Nacht. Die Hauptstadt Praia gilt als der Schmelztiegel des Landes und wirkt mitunter afrikanischer als alle anderen Städte. Neben eindrucksvollen Stadthäusern im Kolonialstil gibt es einen Marktplatz, auf dem das bunte Treiben, Schnattern und Lachen wie ein lebendiger Schuss Afrika wirkt.
(-/-/-)
1 Übernachtung in der Hauptstadt Praia.

2. Tag:
Cidade Velha – zurück zum Ursprung

Führung durch die Altstadt, ehe wir zu dem Tal "Ribeira Grande" fahren. Historische Wanderung hinunter gen Küste zur ehemaligen Hauptstadt Cidade Velha. Dort begann vor über 500 Jahren der Sklavenhandel des Archipels. Wir wandern hinab und durch das grüne Tal von Ribeira Grande, bis wir die Bucht sehen, wo früher Piraten und Sklavenhändler ankerten. Der Kern des kleinen historischen Ortes ist seit 2009 UNESCO-Weltkulturerbe und wird somit geschützt. Wir werden durch den Stadtkern von Cidade Velha und die Rua Banana geführt, wobei wir die "alte Stadt" und ihre Geschichten näher kennenlernen.
Nachmittags Bustransfer in die Berge nach Rui Vaz, dem südlichen Gebirgszug der Insel. In den Bergen ist es kühler – ein guter Ort, um sich an das Klima hier zu gewöhnen.
(F/L/A)
2 Übernachtungen in einer Berg-Lodge im Nationalpark Rui Vaz.
(Gehzeit: ca. 2 ½ Std.; kurzer Abstieg von ca. 100 Hm, danach meist eben)

3. Tag:
Santiago – ein Hauch von Afrika

Nach dem Aufstehen werden Sie das gigantische Bergpanorama erleben. Beim Frühstück besprechen wir das Programm, ehe wir mit Minibussen die landschaftliche Vielseitigkeit der größten Insel des Archipels sowie die unaufdringliche Freundlichkeit der Menschen erleben. 003_-_Kapverdische_-_Inseln_-_Santiago_-_MenschenWir entdecken die Serra Malagueta, einen Gebirgszug im Norden der Insel, wo man bei klarer Wetterlage die Nachbarinsel Fogo mit dem Vulkan erkennen kann. Nach der Fahrt durch die Berge geht es weiter zu dem Badeort Tarrafal, dessen Markenzeichen sein tropischer Sandstrand ist, die Baia Verde. Nach einem erfrischenden Bad im Meer geht es weiter durch grüne Täler nach Rui Vaz. Die Arbeit in der Landwirtschaft ist noch immer sehr hart. Am Nachmittag kehren wir in unsere Mountain-Lodge zurück.
(F/-/A)

4. Tag:
Bergpanoramen und Praia

Vormittags Wanderung von Rui Vaz nach São Jorge. Unterwegs begegnen uns viele Menschen, die auf den Feldern oder Plantagen arbeiten, Frauen, die an Wasserstellen waschen oder alte Männer, die auf Ihren Eseln nach Hause reiten. Rückkehr zur Lodge gegen Mittag, so dass Sie sich bis zur Fahrt nach Praia am Nachmittag noch etwas ausruhen können.
(F/L/-)
1 Übernachtung in der Hauptstadt Praia.
(Gehzeit: ca. 4 Stunden; mittelschwere Wanderung bergab und bergauf; ca. 400 Hm)

5. Tag:
Auf zur Feuerinsel Fogo...

Voraussichtlich vormittags fliegen wir weiter auf die Vulkaninsel Fogo. Schon vom Flugzeug aus sieht man den Bilderbuchvulkan Pico de Fogo fast auf gleicher Höhe liegen.Nach dem Check-In in Ihrer zentral-gelegenen Pension unternehmen wir einen spannenden Stadtspaziergang durch den "schönsten Ort" der Kapverden. Die alten Herrenhäuser, sogenannte "Sobrados", sind hier besonders gut erhalten. Der Nachmittagsteht zu Ihrer freien Verfügung.
(F/-/-)

1 Übernachtung in São Filipe.

6. Tag:
In der Caldeira

Morgens Fahrt hinauf in die Caldeira. Die Ausblicke bei der Fahrt durch die unter-schiedlichen Lavalandschaften sind gigantisch. Später erblicken wir dann den riesigen Vulkankegel des Pico de Fogo (2.829 m). Am Fuße des Pico Pequeno, des Ausbruchkraters von 1995, halten wir und erklimmen den "kleinen Gipfel", der geologisch sehr interessant ist.
006_-_Fogo_-_Kapverden_-_P_ico_de_Fogo_-_Vulkan_-_WandernDanach wandern wir entlang der Bordeira durch die Lavalandschaften der Chã das Caldeiras zu unseren privaten Unterkünften im Ort Portela auf etwa 1.700 m. Hier oben gedeihen übrigens köstliche Weintrauben, die wir als feurigen Rotwein genießen dürfen. (F/L/A)
1 Übernachtung in einfachen Unterkünften in der Chã das Caldeiras (mit Gemeinschafts-bädern & nur zeitweise Strom über einen Generator).
(Gehzeit: ca. 4-5 Stunden; mittelschwere Wanderung, vorwiegend eben, Lavauntergrund; ca. 200 Hm bergauf und bergab zum kleinen Pico)

7. Tag:
Besteigung des Bilderbuchvulkans "Pico de Fogo"

007_-_Kapverden_-_Vulkan_-_Wandern_-_Lawa_-_GipfelFrühmorgens brechen wir auf zum 2.829 m hohen Gipfel des Pico de Fogo. Oben angekommen haben wir bei klarer Sicht einen wunderschönen Rundumblick. Die Wolken liegen uns zu Füßen. Der Abstieg durch die Lavaasche ist atemberaubend – es erinnert an Sommerski! Nachmittags fahren wir wieder nach São Filipe.
(F/L/-)
1 Übernachtung in einer Pension in São Filipe.
(Gehzeit: ca. 5-6 Stunden; anspruchsvolle Wanderung, die sich lohnt. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich! ca. 1.100 Hm; Alternativwanderung wird angeboten)

8. Tag:
Cabo Verde ist Musik...

Heute fliegen wir über Santiago auf die Inseln "über dem Wind" nach Mindelo – in die Musikmetropole des Archipels. Früher war die Stadt mit ihrem großen Hafen Handelsmetropole und "das Tor zum Atlantik". In dieser lebendigen Atmosphäre haben sich Kunst und Kultur besonders gut entfaltet, sodass mit der Zeit die "Kreativen" der Inseln in Mindelo ein neues Zuhause gefunden haben.
Die ersten Eindrücke erhalten wir beim Abendessen mit kapverdischer Livemusik. Probieren Sie die Köstlichkeiten Cabo Verdes. Dazu hören Sie natürlich die passende Musik – live ist die gefühlsbetonte, melancholische Morna am eindrucksvollsten.
(F/-/A)
2 Übernachtungen in einem zentral gelegenen Hotel in Mindelo.

9. Tag:
Kapverdische Kultur zum Anfassen

009_-_Kap_-_Verde_-_Sao_-_Vicente_-_Segeln_-_Cessaria_-_EvoraNach dem Frühstück unternehmen wir einen Stadtspaziergang durch den historischen Kern der Hafenstadt, wo neben großen Plätzen und beeindruckenden Kolonialhäusern in schmalen Gassen fliegende Händler ihre Waren anbieten und ein Flair zaubern, das die Sinne erweckt. Buntes Leben, intensive Gerüche... Einblicke in die Kulturszene der Kapverden erhalten wir ebenfalls. Wir besuchen u.a. eine Gitarrenwerkstatt.
Nach den künstlerisch-kreativen Eindrücken unternehmen wir eine leichte Wanderung durch die Berge bis zu dem Fischerdorf Salamansa. Dort erhalten Sie einen Einblick in das Leben und die tagtägliche Arbeit der Fischer. Gemütliches Picknick unterwegs.
(F/L/-)
(Gehzeit: ca. 1,5 Stunden; einfach; -200 Hm)

10. Tag:
Überfahrt nach Santo Antão – dem Wanderparadies

Die Fährfahrt nach Santo Antão dauert etwa eine Stunde. Kurze Wanderung durch den Cova Krater. Von einem Viewpoint haben wir bei klarem Wetter Aussichten, die sicher unvergesslich bleiben. Fahrt zu Ihrer Unterkunft und Check-In.
010_-_Kap_-_Verde_-_Santo_-_Antao_-_MenschenNachmittags Wanderung in einem Nebental des Ribeira Grande (Coculi – Chã das Pedras). Auf der Wanderung geht es vorbei an zahlreichen kleinen Dörfern und landwirtschaftlich genutzten Hängen. Wer nicht wandern mag, kann den Nachmittag natürlich auch in der Umgebung der Unterkunft verbringen. (F/L/A)
3 Übernachtungen auf Santo Antão:
bei der landestypischen Variante:
einfaches Hotel in Ponta do Sol.
bei der Komfortvariante:
schöne Anlage im Ribeira Grande Tal mit Pool.
(Gehzeit: erste Wanderung Cova (bei guter Sicht) etwa 1 Stunde; Nachmittagswanderung ca. 3 Stunden; leicht bergauf und bergab, ca. 250 Hm)

11. Tag:
Spektakuläre Küstenwanderung auf alten Eselspfaden

Fahrt nach Cruzinha. Auf der Karte sind die Orte nicht weit voneinander entfernt. Mit dem Bus dauert es etwa 1½ Stunden. Wir passieren kleine Dörfer und durchfahren einen riesigen Canyon, der zur Regenzeit zu einem reißenden Fluss werden kann. Heute erleben wir wunderschöne Landschaftspanoramen auf unserer Wanderung zurück nach Ponta do Sol. hauser-050205-136Auf alten Eselswegen, die sich durch die atemberaubende Steilküste winden, wandern wir immer am Meer entlang. Das Licht- und Gischtspiel ist unbeschreiblich. Fontainhas ist ein besonders malerisches Dorf. Es hängt wie ein Adlerhorst auf einem Felsvorsprung – dort legen wir die letzte Pause ein, ehe wir am Nachmittag Ponta do Sol erreichen.
(F/L/-)
(Gehzeit: ca. 4,5 Stunden; mittelschwere Wanderung; ca. 700 Hm auf und ab)

12. Tag:
Cabo Verde ist grün...

Den krönenden Abschluss bildet die Wanderung durch das grünste Tal der gesamten Kapverden. Nach dem Frühstück fahren wir das Paúl-Tal hinauf bis ganz zum Ende.
Bild-036Das Paúl-Tal besticht durch seine tropische Vegetation aus Mangobäumen, Zuckerrohr und Drachenbäumen. Unterwegs begegnen wir immer wieder liebenswerten Menschen und lachenden Kindern. Ein Einblick in eine Grogue-Destillerie darf bei soviel Zuckerrohr natürlich nicht fehlen, denn der Zuckerrohrschnaps ist das Lieblingsgetränk vieler Kapverdianer (die Destillerie ist allerdings in einigen Monaten im Jahr geschlossen). Nachdem wir über die Herstellung des Grogues aufgeklärt wurden, fahren wir zurück nach Ponta do Sol. Wir treffen uns wieder zum letzten Abendessen auf Santo Antão.
(F/L/A)
(Gehzeit: 4-5 Stunden; mittelschwere Wanderung; ca. 600 Hm bergab und 100 Hm bergauf)

13. Tag:
Entspannung am Meer

Heute heißt es Abschied nehmen von Santo Antão. Mit der Morgenfähre kehren wir in die Hafenstadt Mindelo zurück. Transfer zum guten 4-Sterne Strandhotel Foya Branca. 013_-_Kapverden_-_Mindelo_-_Foya_Branca_-_Sao_-_Vicente_-_Baden_-_Erholung_-_AtlantikDie Anlage verfügt über zwei große Swimmingpools und liegt direkt am Strand von São Pedro. Entspannen Sie bei einem guten Buch oder nutzen Sie den kostenlosen Hotel-Shuttlebus nach Mindelo. Die Musikmetropole ist der ideale Ort, um noch kapverdische Klänge für daheim zu kaufen.
Wir laden Sie noch einmal zum Abschiedsessen in angenehmem Ambiente ein. Heute – am Freitag – empfehlen wir Ihnen ein traditionelles Musikkonzert zu besuchen (fakultativ). Diese beginnen allerdings in der Regel nicht vor 23Uhr.
(F/-/A)
1 Übernachtung im 4-Sterne-Hotel am Strand von São Pedro.

14. Tag:
Rückkehr nach Santiago

Heute geht der Rückflug nach Santiago. Bei Ankunft auf Santiago vor 15 Uhr stehen der Gruppe einige Tageszimmer zur Verfügung.
Transfer zum Flughafen gegen 23:00 Uhr. (F/-/-)
15. Tag: Ankunft in Deutschland / in der Schweiz Ankunft in München, Frankfurt, Hamburg oder Zürich gegen Mittag.
(-/-/-)
Programmänderungen, z. B. durch Flugzeitenänderungen oder ungünstige Witterungsbedingungen behalten wir uns vor!!!

15. Tag:
Ankunft in Deutschland / in der Schweiz

Ankunft in München, Frankfurt, Hamburg oder Zürich gegen Mittag.
(-/-/-)
Programmänderungen, z. B. durch Flugzeitenänderungen oder ungünstige Witterungsbedingungen behalten wir uns vor!!!

 

Verpflegung:

F = Frühstück

M = Mittagessen

L = Lunch-Paket

A = Abendessen



Termine und Preise auf anfrage!

 


Hinweis für Alleinreisende

Die Buchung eines halben Doppelzimmers ist möglich. Falls zum Zeitpunkt Ihrer Buchung noch kein gleichgeschlechtlicher Zimmerpartner angemeldet ist, berechnen wir einen reduzierten Einzelzimmerzuschlag von 60%. Bei voller Belegung des Doppelzimmers wird dieser Zuschlag umgehend gutgeschrieben.
Frühbucher sparen bis zu 118 €.

 

Im Preis enthalten

  • Linienflug Frankfurt/München/Hamburg über Lissabon nach Praia (Santiago) und zurück (Zürich zzgl. 50 €) mit TAP Air Portugal in der Economy Class.
  • Inlandsflüge Santiago – Fogo – São Vicente – Santiago
  • Fähre Mindelo – Santo Antão – Mindelo
  • Alle Transfers in privaten Minibussen
  • Insg. 13 Übernachtungen (DZ):
  • Landestypisch: 12x 2-Sterne-Hotel oder Pension (Zimmer mit WC/Dusche), 1x
  • Privatunterkunft (in der Caldeira auf Fogo, Gemeinschafts-WC/Dusche)
  • Komfortvariante: 12x 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie), 1x Privatunterkunft (in der Caldeira auf Fogo, Gemeinschafts-WC/Dusche)
  • Tageszimmer am Abreisetag (bei Ankunft auf Santiago vor 15Uhr, max. 4 Personen
  • pro Zimmer)
  • 13x Frühstück, 8x Lunchpaket, 7x Abendessen
  • Programm-Details: Sieben Wanderungen, Führungen durch Praia, Cidade Velha, Sao Filipe und Mindelo. Weinprobe auf Fogo. Besuch einer Grogue-Brennerei auf Santo Antao, Inselrundfahrt auf Santiago, Besuch einer Gitarrenwerkstatt, Gespräch mit Fischern, Livemusik
  • 2 Themenabende
  • Eintritte laut Programm
  • Qualifizierte ONE WORLD-Reiseleitung in Deutsch
  • Teilweise lokale Guides
  • Infomaterial
  • Sicherungsschein

Nicht im Preis enthalten

  • Visum (zur Zeit 45 €)
  • Rail & Fly (zur Zeit 59 €)
  • Trinkgelder (ca. 50 € für die Reise einplanen)
  • Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt (ca. 12 € pro Tag)
  • Getränke

Teilnehmende

8 bis 16 Personen

 

Exklusiv

  • In der historischen Hafenstadt Mindelo werden wir eine Gitarrenwerkstatt besuchen
  • Weinprobe auf 1.700 Höhenmetern in der Chã das Caldeiras auf Fogo

 

Besondere Abendgestaltung

  • Wir haben zwei Themenabende organisiert, an denen Sie der Reiseleiter näher in die Geheimnisse Kapverdianischer Musik und die Kolonialgeschichte einweihen wird.

 

Barometer

(Alltags-) Kultur ****
Naturerlebnisse ***
Aktivitäten ***
Genuss, Kulinarisches ***
Freizeit + Erholung ***


Aktivitäten/ Reisecharakteristik
Insg. 7 Spaziergänge oder Wanderungen. Die anspruchsvollste Tour ist die Besteigung des Pico de Fogo. Es wird eine Alterna-tive angeboten. Alle anderen Wanderungen sind moderat, max. 5 Stunden lang. Beachten Sie, dass die Inseln der Kapverden vulkanischen Ursprungs sind – Trittsicherheit und eine normale Kondition werden vorausgesetzt.
Ihnen steht es frei, die eine oder andere Wanderung nicht mitzumachen. Sprechen Sie dies-bezüglich bitte mit Ihrer Reiseleitung.
Mit einem Schuss Flexibilität und Entdeckerlust wird die Reise sicher zu einem Genuss. Vieles ist möglich auf den Kapverdischen Inseln - davon haben wir uns überzeugt. Der Tourismus steckt zum Teil noch in den Kinderschuhen. Erwarten Sie bitte nicht die Standards wie in Deutschland – aber dafür eine Menge spannender Erlebnisse. Begegnungen und die landschaftlichen Schönheiten stehen im Vordergrund.


Wenn Ihnen diese Gruppenreise gefällt, fragen Sie die Reise über unser Anfrageformular an. Wir werden Ihnen umgehend ein Angebot zusenden.

vista-verde logo