Boavista
Ein Stück Sahara im Atlantik


Entspannung pur und Abenteuer erwarten Sie auf der weißsandigen Insel Boavista.

Boavista ist eine sandige, flache Insel, die sehr stark durch die trockenheißen Saharawinde beeinflusst wird. Eine fantastische Landschaft vor allem im Norden und Westen der Insel mit Wanderdünen und weitläufigen Palmenoasen brachten der Insel den Beinamen „Sahara im Atlantik“. Umgeben ist Boavista von kilometerlangen weißgoldenen Sandstränden von bis zu 22km Länge wie dem Praia de Santa Monica im Südwesten oder dem Praia das Chaves im Westen der Insel. Freundliche Bewohner runden das „Wohlfühlen“ ab.

Die Insel liegt nur 20 Flugminuten von Sal entfernt und entwickelt sich zum zweiten touristischen Zentrum. Das Angebot an individuellen Hotels konzentriert sich vor allem um den Hauptort Sal Rei, der erst im 19. Jahrhundert gegründet wurde. Großzügige Kolonialbauten erinnern noch heute an die florierenden Zeiten, als durch die Salzgewinnung noch Wohlstand auf Boavista herrschte. Außerhalb Sal Reis etablieren sich größere Hotelketten wie RIU oder Iberostar. Am Praia das Gatas können Sie mit Glück Wale und Delphine beobachten. Zu empfehlen sind auch Ausflüge in die Dünenfelder und Dattelhaine der Insel.

Helfen Sie mit, unterstützen Sie die Schildkröten Patrouillen!

Schildkrötenpatrouille bei der ArbeitNahezu 90% der Nistaktivität von Meeresschildkröten auf den Kapverden findet auf der Insel Boavista statt. Meeresschildkröten sind auf den Kapverden stark bedroht. Deshalb unterstützen wir „SOS Tartarugas“, ein ortsansässiges Entwicklungsprojekt. Hauptaufgaben sind – neben der Sensibilisierung der einheimischen Bevölkerung – nächtliche Strandpatrouillen, um das Stehlen von Eiern und das Töten von Schildkröten zu verhindern.

vista-verde logo
boavista-02-map07